zurück zur Übersicht

Designbeläge im Bad erfordern richtige Abdichtung

Fliesen sind seit Jahrzehnten der Standard für Boden und Wand im Bad. Weil dieses jedoch nicht mehr nur funktionell sein soll, sondern auch gestalterischer Bestandteil der Wohnung und des Hauses, halten verstärkt Designbeläge Einzug in den Nassbereich. Sie lassen sich leicht reinigen und nass wischen, weil sie unempfindlich gegenüber Wasser sind. Folglich eignen sie sich auch als Boden- und Wandbelag im Bad und in der Dusche, solange der Untergrund und die Wände fachgerecht abgedichtet werden.

Tipp 1: Ebener Untergrund das A und O

Unabhängig davon, ob Design- bzw. Vinylbelag oder Fliesen ins Bad kommen: Ein sorgfältiges Abdichten ist nötig, da unter und hinter Bade- oder Duschwannen kein Wasser eindringen darf (Abdichtungsnorm DIN 18534 für Innenräume). Silikonfugen, die an Ecken und Übergängen das Wasser abhalten, reichen nicht aus, Wannenranddichtbänder oder eine vollflächige Abdichtung sind erforderlich. Damit Designbeläge richtig kleben, muss der Untergrund glatt gespachtelt sein, um Unebenheiten zu vermeiden. Je nach Spritzwasserbereich und Wassereinwirkung schreibt die DIN 18534 eine andere Abdichtung vor, weshalb man lieber einen Profi zu Rate zieht.

Tipp 2: Designbeläge auf vorhandene Keramikfliesen kleben

Wer schon Fliesen im Bad hat, muss sie nicht zwingend entfernen und sich Baustellenschmutz ins Haus holen. Bei korrekter Umsetzung (die auch am besten ein Profi übernimmt) lassen sich Designböden dank der geringen Aufbauhöhe einfach auf bereits vorhandene Fliesen kleben. Dazu werden diese fachgerecht eben und glatt überspachtelt, damit der Belag richtig haftet.

Tipp 3: Schadstoffarme Produkte mit geringen Emissionen einsetzen

Für das Grundieren, Spachteln und Abdichten empfehlen sich Produkte mit dem EMICODE. Das Öko-Siegel prüft und zertifiziert seit über 20 Jahren Bau- und Verlegewerkstoffe hinsichtlich ihrer Emissionen. Nur Produkte, die lösemittelfrei und schadstoffarm sind, dürfen das EC1-Label des EMICODE auf ihrer Verpackung tragen und gewährleisten damit maximale Wohngesundheit.

Foto: Mapei / GEV

Haben Sie Fragen?

Sollten Sie Fragen zu bestimmten Themen haben oder wollen uns aus einem anderen Grund kontaktieren, melden Sie sich gerne über Telefon, Telefax oder E-Mail bei uns.

Tel.: +49 211 / 67931-20
Fax: +49 211 / 67931-33

info@emicode.com