Gerade weil Menschen immer mehr Zeit in Gebäuden verbringen, wird die Frage nach Art und Menge an Emissionen, die aus Werkstoffen an Wand und Boden in die Raumluft gelangen, immer drängender.

Während Fassaden gedämmt und Fugen an Fenstern heute nämlich
hermetisch abgedichtet werden, hat das Lüftungsverhalten mit der technischen Fortentwicklung der Gebäudehülle nicht Schritt gehalten.

Speziell Emissionen aus frisch verarbeiteten Lacken, Klebstoffen, Abdichtungssystemen und anderen Baustoffen können die Konzentration an gesundheitsgefährdenden flüchtigen organischen Verbindungen (VOC, engl. Volatile Organic Compounds)

in der Luft noch über Tage nach dem Einbau bedenklich ansteigen lassen.

Um den Forderungen des Marktes nach Prüfung weiterer Produktgattungen gerecht zu werden, wurde die GEV 2007 umbenannt in „Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte e.V.“

Heute ist die GEV eine international anerkannte Institution, die dank ihrer marktüberwachenden Funktion einen zentralen Beitrag für den Verbraucher-, Arbeits- und Umweltschutz leistet.

Gerade weil Menschen immer mehr Zeit in Gebäuden verbringen, wird die Frage nach Art und Menge an Emissionen, die aus Werkstoffen an Wand und Boden in die Raumluft gelangen, immer drängender.

Während Fassaden gedämmt und Fugen an Fenstern heute nämlich
hermetisch abgedichtet werden, hat das Lüftungsverhalten mit der technischen Fortentwicklung der Gebäudehülle nicht Schritt gehalten.

Speziell Emissionen aus frisch verarbeiteten Lacken, Klebstoffen, Abdichtungssystemen und anderen Baustoffen können die Konzentration an gesundheitsgefährdenden flüchtigen organischen Verbindungen (VOC, engl. Volatile Organic Compounds) in der Luft noch über Tage nach dem Einbau bedenklich ansteigen lassen.

Um den Forderungen des Marktes nach Prüfung weiterer Produktgattungen gerecht zu werden, wurde die GEV 2007 umbenannt in „Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte e.V.“

Heute ist die GEV eine international anerkannte Institution, die dank ihrer marktüberwachenden Funktion einen zentralen Beitrag für den Verbraucher-, Arbeits- und Umweltschutz leistet.

Aufgaben und Ziele, Lizenzierung und Qualitätssicherung. Unsere Tätigkeitsfelder auf einen Blick.

mehr erfahren

Haben Sie Fragen?

Sollten Sie Fragen zu bestimmten Themen haben oder wollen uns aus einem anderen Grund kontaktieren, melden Sie sich gerne über Telefon, Telefax oder E-Mail bei uns.

Tel.: +49 211 / 67931-20
Fax: +49 211 / 67931-33

info@emicode.com