Tipp vom Experten

Teppiche ökologisch kleben

Foto: @baronb/123rf.com

Teppichböden sind fußwarm, rutschfest und vermitteln ein angenehmes Laufgefühl bei zugleich guter Schalldämmung. Um möglichst lange strapazierfähig zu bleiben und keine Wellen zu bilden, ist es ratsam, sie vollflächig auf den Untergrund zu kleben. Lösemittelfreie Klebstoffe garantieren ein wohngesundes Raumklima und sind leicht an entsprechenden Gütesiegeln wie z. B. dem EMICODE erkennbar.

 

Tipp 1: Teppiche besser vollflächig fest kleben

Oft werden Teppichböden nur lose verlegt, dabei ist es gerade in Räumen mit hoher Belastung (z. B. der Flur oder das Kinderzimmer) klug sie fest zu kleben. Das verlängert ihre Nutzungsdauer und sie halten mehr aus. Eine Wellenbildung, beispielsweise durch Stuhlrollen, wird so ebenfalls verhindert. Liegt unter dem Teppich zudem eine Fußbodenheizung, führt am festen Kleben des Bodenbelags gar kein Weg vorbei. Zugleich gelangt die Wärme wegen der fehlenden Luftschicht schneller und direkter in den Raum. Dies verhindert Energieverluste und unnötige Heizkosten. 

 

Tipp 2: Vor dem Kleben den Untergrund vorbereiten

Damit es später nicht zu Fußbodenschäden oder Schimmelgefahr kommt, ist auch beim Teppich vor dem Verlegen und Kleben wichtig, dass der Untergrund professionell vorbereitet wird. Dafür muss er eben und trocken sowie frei von Rissen und Schmutz sein. Vor dem vollflächigen Kleben des Teppichs ist eine Grundierung empfehlenswert. Liegt der Teppich zudem einen Tag lang vor dem Kleben, kann er sich dem Raumklima anpassen.

 

Tipp 3: EMICODE steht für unbedenkliche Produkte

Beim Teppichkauf helfen Prüfsiegel wie das GuT-Zeichen eine gute Qualität zu erkennen und Schadstoffe im Material zu vermeiden. Entscheidend ist aber auch, was der Teppich drunter "trägt". Für ein geruchsneutrales und gesundheitlich unbedenkliches Zuhause sollten daher zum Kleben der Teppiche stets lösemittelfreie Dispersionsklebstoffe verwendet werden. Auch für die gibt es Gütesiegel, zum Beispiel den EMICODE, der mit seinem EC1-Siegel seit über 20 Jahren Baustoffe auf ihre Emissionen hin prüft und sie für wohngesunde Raumluft zertifiziert.

 

Tipp vom Experten "Teppiche ökologisch kleben" als PDF

Aktuelles

 

BGH-Urteil: Unzulässige Prüfsiegel-Werbung
mehr

Keine Angabe von Prüfwerten

 

Warum die GEV die Angabe einzelner Prüfwerte ablehnt
mehr

Grünes Bauen mit EMICODE

 

Orientierungshilfe für Archtitekten und Planer.
Kostenfrei für Sie zum Download oder Bestellung unter info@emicode.com.

Tipp vom Experten

 

Hier finden Sie Tipps rund um das Thema Renovierung, Sanierung und Neubau.

Blog

 

Das Zuhause soll wohngesund und nachhaltig sein. Ratgeber-Tipps und hilfreiche Informationen für eine optimale Raumluft, Schimmelvermeidung und Co. finden Sie in unserem Blog.

Informationen

 

30 Fragen und Antworten Häufig gestellte Fragen und Antworten zum EMICODE® finden Sie in unserem Informationsblatt. mehr

Broschüre

 

Schauen Sie unter Ihren Fußboden In unserer neu aufgelegten Broschüre finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den EMICODE®. mehr