Wohngesundes Zuhause: Tipps fürs Bauen & Renovieren

Daheim gesund wohnen

 

Öko-Produkte fürs Haus auf einen Blick erkennen

 

Die Deutschen ernähren sich immer umweltbewusster. Für einen gesunden Körper spielt aber nicht nur die Ernährung eine Rolle, sondern auch das Umfeld. Umso wichtiger ist daher den Menschen ein wohngesundes Zuhause. Wer neu baut oder renoviert, legt immer stärker Wert darauf, dass im Zuge der Nachhaltigkeit ökologische Baustoffe zum Einsatz kommen. Gleichzeitig sollen diese aber den Geldbeutel nicht zu sehr belasten. Hilfestellung geben Öko-Siegel wie der EMICODE, der lösemittelfreie und gesundheitlich unbedenkliche Baustoffe prüft und auszeichnet. Diese sind aber nicht teurer als herkömmliche Artikel, da sie bereits den Standard darstellen.

 

Menschen verbringen rund 90 Prozent ihres Lebens in geschlossenen Räumen, wo Bodenbeläge neben Wand und Decke die größte Fläche darstellen. Lufthygiene ist daher ein bedeutendes Kriterium, um sich munter und wohl zu fühlen. 73 Prozent der Deutschen wünschen sich ein wohngesundes Zuhause, fanden die Marktforscher von YouGov für den Großhändler MEGA eG in einer Umfrage heraus. Mit 62 Prozent sind fast zwei Drittel der Deutschen laut YouGov deshalb auch dazu bereit, für gesundheitlich unbedenkliche Böden mehr Geld auszugeben.

 

Ein hilfreicher Indikator sind hierfür entsprechende Gesundheits- und Umweltsiegel. Allerdings sind diese laut YouGov-Umfrage bisher nur für jeden Dritten beim Kauf von Produkten für das Bauen und Renovieren entscheidend. Gerade Öko-Label wie zum Beispiel das EMICODE-EC1-Siegel zeigen aber an, welche Baustoffe und -produkte für die Gesundheit am verträglichsten und damit sauber sind. Der Clou: Für Kleb- und Verlegewerkstoffe, die das EC1-Label auf der Verpackung tragen, muss man keineswegs tiefer in die Tasche greifen. Da der EMICODE auf dem Markt bereits den Standard darstellt, sind mit ihm ausgezeichnete Baustoffe nicht teurer als herkömmliche Produkte.

 

Seit über 20 Jahren prüft der EMICODE nachhaltige sowie umwelt- und gesundheitsverträgliche Baustoffe und zertifiziert sie mit dem EC1-Siegel. Unabhängige Fachlabore sichern mittels regelmäßiger Stichprobenkontrollen die Qualität. Wer bei der Produktwahl auf das richtige Siegel achtet, atmet unbelastete Raumluft ein, schützt seine Gesundheit und schont gleichzeitig auch noch die Umwelt. Und das alles, ohne dafür deswegen einen höheren Preis bezahlen zu müssen.

 

 


Unbeschwert das Zuhause genießen: Speziell jüngere Menschen leben ökologisch sehr bewusst. Das fängt bei der Ernährung an und geht bis zum gesunden Wohnen. Wer dafür auf lösemittelfreie Baustoffe zurückgreift, schafft sich daheim ein unbedenkliches Klima. Erkennbar sind ökogische Bauprodukte an Umwelt-Siegeln wie dem EMICODE. Da der bereits den Standard darstellt, muss man für einen gesünderen Wohnstil gegenüber herkömmlichen Produkten keineswegs tiefer in die Tasche greifen. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt zugleich.

Foto: @Dean Drobot/123rf.com

Aktuelles

 

BGH-Urteil: Unzulässige Prüfsiegel-Werbung
mehr

Grünes Bauen mit EMICODE

 

Orientierungshilfe für Archtitekten und Planer.
Kostenfrei für Sie zum Download oder Bestellung unter info@emicode.com.

Tipp vom Experten

 

Vorteile von Designbelägen Welche Vorteile diese optischen Hingucker bieten erfahren Sie hier.

Blog

 

Das Zuhause soll wohngesund und nachhaltig sein. Ratgeber-Tipps und hilfreiche Informationen für eine optimale Raumluft, Schimmelvermeidung und Co. finden Sie in unserem Blog.

Informationen

 

30 Fragen und Antworten Häufig gestellte Fragen und Antworten zum EMICODE® finden Sie in unserem Informationsblatt. mehr

Broschüre

 

Schauen Sie unter Ihren Fußboden In unserer neu aufgelegten Broschüre finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den EMICODE®. mehr